Griechenland

Home

Törnziele

Korfu

Paxos

Lefkas

Kafalonia

Pylos

Zakynthos

Olympia


Pylos

 

 

Die Bucht von Pylos, früher Navarino genannt, ist der größte Naturhafen an der SW-Küste des Peloponnes. Die Ansteuerung ist auch bei Nacht einfach, das Feuer auf dem hohen Felsen der Südeinfahrt weithin sichtbar.

Am Zentrum des Ortes stehen zwei über 100 Jahre alte Platanen, in deren Schatten die angrenzenden Kaffeehäuser ihre Tische platziert haben. Von hier aus hat man das tägliche Geschehen unter Kontrolle. Unter den umliegenden Arkaden sind Supermarkt, Bäcker, Gemüsehändler und Apotheke zu finden. Lieferanten parken in 2.Spur, Kellner laufen über die Straße, die wenigen Autos müssen im Schritttempo den Platz umfahren. An der inneren Hafenmole sind ein nur paar Mietboote festgemacht, die Fischer sind in die neue besser geschützte „Marina“ übersiedelt. Ein paar kleine Hotels stehen am Ortsrand, gleich hinter dem sauberen Badestrand mit feinem Kies.

Die Bucht von Pylos war Schauplatz großer Seeschlachten. In der Antike lagen sich Athen und Sparta in den Haaren, und während des Griechischen Unabhängigkeitskrieges ging die Niederlage der Türken gegen den Flottenverband von Russland, England und Frankreich als „Schlacht von Navarino“ in die Analen der Geschichte ein.

1573 bauten die Türken eine Festung um den Südeingang zu kontrollieren. Diese wird „Niokastro“ genannt, um sie von der alten Festung „Palio Navarino“ am Nordende der Bucht zu unterscheiden. Die Venezianer bauten die neue Festung weiter aus. In der Mitte der Anlage hat eine Moschee/Kirche die Jahrhunderte und die wechselnden Besatzer überdauert. Ein einzelnes Gebäude aus dem 19.Jh. wurde wieder hergestellt und ein kleines Museum eingerichtet. In dem einzigen Ausstellungsraum wird eine Sammlung von Zeichnungen und Porzellan mit Darstellungen des griechischen Unabhängigkeitskrieges gezeigt. Ein Besuch lohnt sich, die Festungsmauern sind breit und gut zugänglich, und die Aussicht auf die Bucht ist einzigartig.

News:

Die NEWS werden ergänzt durch die Logbuch-Seite.

Link für günstige Flüge

http://www.condor.

Route 2013
Jamaika, Caymanes Islands, Cuba, Mexico, Florida, Belize, Honduras, Nicaracua, Costa Rica, Kolumbien, San Blas Islands und Pananma.




Mitsegler sind auf unserer Reise um die Welt willkommen.


www.tartaruga1.de