Kroatien

Home

Kroatien

Brac

Dugi Otok

Dubrovnik

Hvar

Korcula

Kornaten

Krka

Lastovo

Miljet

Palmizana

Peljesac

Primosten

Sibenik

Tribunj

Trogir

Vis


Dubrovnik

Der unbestrittene Touristenmagnet an der dalmatinischen Küste ist Dubrovnik. Die als „Perle der Adria“ weithin gerühmte Stadt besticht durch ihre zyklopischen Befestigungsmauern und zahlreiche mittelalterlichen Kirchen, Klöster und Patrizierpaläste – ein Gesamtkunstwerk, das in Europa seinesgleichen sucht. Die dem UNESCO-Weltkulturerbe Anfang der 1990er-Jahre durch serbischen Beschuss zugefügten Wunden sind längst verheilt, und die Perle zeigt sich wieder in altem Glanz.

     

Die Hafenstadt erhebt sich in pittoresker Lage auf einem dreiseitig vom Meer umspülten Felsen. Mit kulturhistorischen Schätzen von Weltrang und mediterranem Charme reich gesegnet, ist sie ein äußerst faszinierendes Reiseziel und darüber hinaus Sprungbrett zu den subtropischen Naturparadiesen vor der Küste.


Die Altstadt ist autofrei und wird von einer imposanten Mauer mit Festungen und Wehrtürmen umgeben. Die 2 km lange, ausgezeichnet erhaltene Stadtmauer ist das eindrucksvollste Bauwerk und wartet mit interessanten Ein- und Ausblicken auf. Die begehbaren Mauern sind bis 6 m dick und 25 m hoch. Durch 5 Tore kann man in die Stadt gelangen. Das Pile-Tor im Westen ist das größte und gleichzeitig wichtigster Zugang zur Altstadt. Der Stradun (oder Placa), die breite Hauptgasse und Prachtstraße durch die Altstadt, lädt zum Flanieren und Bummeln ein. Links und rechts gehen kleine Gassen und Treppen ab, die man erkunden kann.


Besonders sehenswert sind innerhalb der Stadtmauern der Rektorenpalast, in dessen schönen Innenhof im Sommer Konzerte aufgeführt werden, der Sponza-Palast und das Franziskanerkloster mit wunderschönem Kreuzgang und der noch im ursprünglichen Zustand erhaltenen Apotheke von 1317, eine der ältesten ganz Europas. Außerdem die Jesuitenkirche, die die Stadt überragt und in der die älteste Glocke Dubrovniks hängt, sowie das Dominikanerkloster mit beachtlicher Galerie. Daneben gibt es noch viele weitere Gebäude, Plätze, Kirchen, Paläste und Museen, die eine Besichtigung wert sind. Cafes und Restaurants laden überall zum Verweilen ein.

Nahe dem Festland erstreckt sich der südlichste Archipel Dalmatiens. Wie Smaragde im Blau der Adria erscheinen die von einer üppigen grünen Vegetation geprägten Inseln. Hier gedeihen Aleppokiefern, Flaumeichen, Lorbeerbäume und Erdbeersträucher, Orangen-, Zitronen- und Johannisbrotbäume.

Und natürliche laden malerische Buchten zum Baden ein.

Das Klima ist im Winter mild, die Sommer sind trocken und sonnig (mittlere Sonnenscheindauer im Juli ca. 12,4 h). Pro Jahr kommt Dubrovnik auf ganze 2.554 Sonnenstunden.
 


 

News:

Die NEWS werden ergänzt durch die Logbuch-Seite.

Link für günstige Flüge

http://www.condor.

Dezember 2012
Allen, auch von denen wir nichts mehr hören und lesen, ein frohes Fest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.




Mitsegler sind auf unserer Reise um die Welt willkommen.

 

www.tartaruga1.de